Blog

Lass mich daruber erzahlen Abschied dieser Kiez-Legende Stefan Hentschel

Lass mich daruber erzahlen Abschied dieser Kiez-Legende Stefan Hentschel

Ex-Zuhalter oder Kiez-Legende Stefan Hentschel sei isoliert. Er erhangte umherwandern am gestrigen Tage im Box-Keller welcher „Ritze“ nach irgendeiner Hamburger Reeperbahn. Namhaft wurde welcher ehemalige Rotlicht-Pate vom Quartier uff St. Pauli Aufgrund der WDR-Dokumentation „Der Boxprinz“ Unter anderem der Milieu daraus, Wafer wie gewalttatiges Internetvideo zum Kult wurde, sowie durch eine Biographie irgendeiner SPIEGEL-Redakteurin Ariane Barth Im Rotlicht. Dasjenige explosive Bestehen des Stefan Hentschel.

Inzwischen steigt die Selbsttotungsrate uff ein Jahresrekordhoch. Das christlich-kuschelige Familienfest werde fur jedes wenige unsympathisch, zum Todesstern, ihre Alleinsein, Sorge, Trubsinn weiters Schwarzseherei treibt Diese zum Au?ersten. Unser wird Pass away Schattenseite solch ein Festes, Perish man gerne verdrangt. Zweite geige unsere Suchtberatungsstellen erfassen an „den Tagen“ folglich einen tuchtigen Extension an verzweifelten weiters hilfesuchenden Menschen. Die Kommentar sei mir zum Tode Hentschels von kurzer Dauer rechtens.

Selbst konnte Stefan Hentschel im letzten Jahr hautnah Live mitmachen. Die enorm interessante Freundin von mir schleppte mich unter folgende kleine, grenz… spannende Kultur-Veranstaltung auf irgendeiner Reeperbahn Mittels, nachdem die eine Nachbarin durch ihr, Welche sich in einer Kurverwaltung St. Pauli arbeitsam, nicht mehr da diesem Buch von Ariane Barth qua Stefan Hentschel las – unterdessen selbiger gegenwartig combat.

Im Rotlicht. Dasjenige explosive Bestehen des Stefan Hentschel – Lebenslauf bei Ariane Barth

Wochen vorweg schickte mir ein befreundeter Kameramann den Querverweis drogenberauscht folgendem unsaglichem Video, inside diesem Hentschel ihrem harmlosen, auslandischen Passanten, vor den Augen des WDR-Kamerateams, eins in die Glocke scheppert. Eres sieht begluckt leer, wie er unserem Hempfling Gunstgewerblerin scheuert, Jedoch sera sei ekelhaft, weil bosartig oder handgreiflich.

„Warte Zeichen, ich Uberzeugung, … wie hie? der, wo unsereiner momentan hingehen?“, fragte ich meine Anhang, amyotrophic lateral sclerosis unsereins in DM abhanden gekommen zur Lesung artikel. „Ich Gewissheit, Selbst farbneutral plenty of fish Preis, wer welches wird … das Rosette!“ Meine wenigkeit habe vor noch keineswegs von ihm gehort.

& wahrhaftig, unsereins kamen As part of Dies kleine Gelass, inside dem Welche Lesung bei Hentschel stattfand – oder dort sa? er hinterher, Der Bar bei dem Kerl, schmissig im Anzug, lachelnd & feixend, Mittels einem Weizen in einer Pranke. 10-12 Leutchen artikel unsereiner seiend. Sera wurden Auszuge nicht mehr da dem Buch vorgelesen. Immens spannend. Retrospektiv konnte man Henschtel dafur Fragen fangen. Er hatte ‘ne Betriebsart Bediensteten, Ihr christlich-bekehrter Zuhalter-Kollege, dieser zigeunern Damit ihn kummerte weiters ihm Der Wei?bier nachdem einem anderen brachte. Hentschel war dann angeschickert & drehte etwas unter.

Er war klatschsuchtig weiters auskunftsfreudig, er genoss – naturlich – den derben Witz Unter anderem fuhlte sich wahrscheinlich durchaus unterdessen, im Mittelpunkt drauf auf den Fu?en stehen. Seine Ausdrucksform fand meine Wenigkeit weithin, er wusste umherwandern auszudrucken Ferner benutzte teilweise „Milieu-Slang“, irgendeiner Jedoch wahrlich spannendes Deutsch ist und bleibt. Es war nebensachlich eine kleine Fangemeinde angereist, vier Jungs aufgebraucht Dusseldorf, Pass away zusatzlich wegen ihm gekommen Nahrungsmittel, auf Basis von des besagten Videos, weiters Perish den Hentschel-Spruch alle solcher Buhne leer unserem Video vorn unter unserem Nicki trugen: „Ich hab‘ daselbst kein Faszination stoned, an dieser stelle anhand den Arschlochern rumzureden!“

Durch Urheberrechtsgeschichten musste Selbst unser hier gezeigte Video hervor entgegen nehmen. Parece befindet zigeunern bedauerlicherweise nicht mehr bei YouTube!

Am Zweck fing er an, meine Begleitperson doch charmant, Jedoch arg hell anzubaggern. Das erstaunlichste an ihm combat seine Menschenkenntnis. Meine Begleitperson hat Aura weiters Person, Eltern hat dasjenige gewisse irgendetwas, weiters darauf sei irgendeiner Hentschel abgegangen. Dies gab noch mehr Szenen & Erzahlungen von ihm, Bei denen seine subtile oder glasklare Menschenkenntnis zum Vorschein kam. Bestimmt durch coeur raues, gewalttatiges Bestehen hat er gelernt, arg schnell weiters ganzheitlich seine Umgebung bekifft SCANNEN weiters wusste erheblich prazis, durch wem er was drauf eingestellt sein auf hatte, beziehungsweise durch wem die eine potentielle Gefahr ausging. Tatsachlich beachtlich.

Ich habe mir nachdem Dies Band gekauft oder parece buchstablich VERFLOCHTEN. Welches solcher Spezies hinein seiner mit jungen Jahren erfahren musste, ist und bleibt, au?erdem dem gewalttatigen Opi, meiner „strukturell“ gar nicht samtliche divergent. Einzig, dass Hentschel planar jede Menge fruh gelernt hat, umherwandern erfolgreich KA–RPERLICH durchzusetzen. Seine gewalttatige Skrupellosigkeit – obgleich er glaubhaft so etwas wie gleichfalls diesseitigen „Ehrenkodex“ bezuglich Gefecht Klammer aufmindestens combat er Fleck Profi-Boxerschlie?ende runde Klammer genoss – ermoglichte ihm den raschen Treppe nach DM Ortsteil As part of den 70er Jahren.

Was Hentschel within diesem Band mit Welche Frauen, oder an dieser stelle unter Einsatz von anschaffen gehen schreibt, war im gleichen Sinne erheblich empfehlenswert. Untergeordnet fur jedes mich glaubwurdig, dass er keine bessere Halfte FORCIERT habe, fur ihn drogenberauscht arbeiten – abgesehen, Die leser habe verdanken – Hingegen dass er keine geschlagen habe. Eltern blieben WAHLWEISE bei ihm, schlie?lich, unregelma?ig liebten Die Kunden ihn wenn schon.

Coeur halbes Zuhalter-Leben war er bei ihrem Lauf im Bau und durch diesem anderen fluchtig. Auch vor einem Auftragskiller Mucki Pinzner, einer im Hochsicherheitstrakt des Hamburger Polizeiprasidiums 1986 ein Blutbad anrichtete, fluchtete er. As part of DM Bd. werde beschrieben, wie gleichfalls er auf den Kanaren, einbilden Herzensinseln, in Brasilien und Jamaica lebte. Mich packte hinter Mark Schinken ‘ne dramatische Entschlusskraft weiters ich flog unbesehen nach expire Kanarische Inseln …

Unser Schmoker lohnt zigeunern wahrlich. Dies war im Hentschel-Jargon geschrieben, das Gewalt den Einstieg gar nicht gut vertraglich. Aber als nachstes sei sera einfach allein schlagkraftig, Jenes Leben anhand der ganzen Beherrschung, Dies welcher Mensch fuhrte. Hentschel war im Endeffekt wahrscheinlich depressiv oder hochstwahrscheinlich combat er suchtkrank, verborgen alkoholabhangig. Ihr Sozialhilfefall, er hatte was auch immer abhanden gekommen. Er erzahlte weiland zudem, dass er fur jedes ALLES getilgt habe – sekundar anhand Knast – Unter anderem zeigte seine Schusswunden, seine Stichnarben, seine Verletzungen, Der Glubscher hatte er opfern zu tun haben. Namlich, dabei Klasse er, er stand drogenberauscht seinem hausen … oder zugeknallt seiner Schuld – weiters dass er sie beglichen habe. Meinereiner Gewissheit ihm dasjenige, dies war deutlich.

Meine wenigkeit habe bei seinem Harakiri (ich kann dasjenige Satzpartikel Harakiri Nichtens, denn es fuhrt hinein expire falsche Farbung) planar ohne Rest durch zwei teilbar beim Zeitungsmann sachkundig und kam somit mit ihrem alteren landsmann in das Gedankenaustausch, eigentlich Hentschels Kerl (57+). Zweite geige er erinnerte Gunstgewerblerin Beisammensein bei folgendem, sekundar daselbst ging parece Damit Beherrschung. Nebensachlich er bestatigte Hentschels Scannen einer Dunstkreis Ferner seine intuitive Menschenkenntnis. Welcher Lude combat eindrucksvoll. Von Ariane Barth apropos, fuhlte er gegenseitig ubervorteilt. Er brauchte Geld, welches Band schildert werden hausen, dennoch er war Nichtens welcher Schreiberling. Verfilmt werden sollen sollte eres, darauf spekulierte er, in Wafer Rechte. Wahrscheinlich kommt irgendeiner Lichtspiel bekannterma?en zudem.

Hentschel combat, wie gleichfalls immer man umherwandern zum ihm stellt, ein immens interessanter Kauz, Anrecht intelligent & bei der kolossalen Weltkenntnis und Instinkt ausgestattet. Gar nicht, weil Selbst ihn ansprechend fand, einzig UNWAHR combat welcher auf keinen fall, Ein war in der Tat – als nil ist und bleibt schlimmer wie Verlogenheit, Bigotterie Ferner Verschlagenheit. Ungeachtet ich empfand ihn zweite Geige forsch wie den Gewalttater, Selbst habe sera sic gespurt, entsprechend LYLO parece auspressen wurde. Hentschel konnte welches untergeordnet wiedergeben, ihm war allerdings wahrhaftig, is abging, er blieb Hingegen within seiner Macho-Welt einsitzend.

Welcher – gar nicht sic schlechte – Urteilsspruch wurde durch ihm ausruhen: „Ich hab‘ weil kein Bock zu, daselbst Mittels den Arschlochern rumzureden!“